Glossar Schulverpflegung (SV) · A bis Z

Cloudtag: wordle.net A

Abrechnungssysteme

Adipositas bei Jugendlichen

AG Schulverpflegung, HS Niederrhein

Allergenkennzeichnung

Argumente f√ľr eine gute SV

Attraktive Angebotsformen in der SV

Ausgabemöglichkeiten

Ausgabetemperatur

Ausschreibungshilfen f√ľr SV

B

Bakteriengifte (Champylobacter, bacillus cereus etc.) k√∂nnen w√§ssrige Durchf√§lle und/oder Erbrechen verursachen. Gr√ľndliches Waschen von Lebenmitteln und kurze Warmhaltezeiten verringern die Entstehung dieser Gifte. W√§hrend der Warmhaltezeit muss ein Temperaturbereich von √ľber 65% garantiert werden, um die Keimvermehrung in Grenzen zu halten.

Best Practice in der SV - 3 Beispiele: take54you, Die Wundermensa, Mensa der IGS Bonn-Beuel

Betriebsf√ľhrung, Anforderungen, Kosten etc.

Betriebsformen SV (wie Dienstleistungskonzession, Mensaverein, gGmbH, Sch√ľlerInnenfirma)

Bewirtschaftungssysteme

Bio in der SV

Bio-Siegel

C

Catering 'ist eine Bezeichnung f√ľr die professionelle Bereitstellung von Speisen und Getr√§nken als Dienstleistung an einem beliebigen Ort. Der Leistungsumfang eines Caterers kann sich dabei von der Anlieferung der vorproduzierten Speisen bis zum Aufbau eines tempor√§ren Gastronomiebetriebs erstrecken.' (s. wikipedia, 5.12.11)

Consulting SV

Cook &Serve: Frisch gekocht m√ľsste das Essen unmittelbar nach der Zubereitung ausgegeben werden. Das ist in der Schule schwierig. Daher hat Cook&Serve immer die Warmhalteproblematik. Es drohen N√§hrstoffverluste und gleichzeitig (exponentiell) steigendes Keimwachstum.

Cook & Hold: zentral meist fr√ľh am Vormittag gekocht, es kommen zu den Warmhaltezeiten noch die Transportzeiten hinzu!

Cook & Chill: zentral gekochtes Essen, das gek√ľhlt angeliefert und vor Ort zeitnah aufbereitet/regeneriert wird, die Erg√§nzung durch Obst und Rohkost ist sinnvoll

Cook & Freeze: zentral gekochtes Essen, das gek√ľhlt angeliefert und vor Ort zeitnah aufbereitet/regeneriert wird, Erg√§nzung durch Obst und Rohkost ist sinnvoll

E

Erfolgsfaktoren SV

Ernährungslage und Ernährungswohnheiten

Ern√§hrungsphysiologie, von den Qualit√§tsstandards f√ľr die SV bis zur Frage, wie oft es Pizza, Pasta und Pommes geben darf

Experten zur SV - Probleme und mögliche Lösungen

F

FIT f√ľr die Zukunft - warum SV f√ľr unsere Kinder so wichtig ist

FRISCH - Was ist frisch?

G

Genuss

Gesunde Schule und moderne SV gehören zusammen

H

Hygiene in der SV

K

Keimwachstum - Problem vor allem bei cook&hold und 'Selbstkoch-Systemen'

K√ľchen f√ľr die SV, Planungseckdaten f√ľr Schulmensen (u.a. mit Fl√§chenbedarf und Kosten!), Bilder

L

Ländervergleich bei der SV

M

Mehrwertsteuer macht Schulverpflegung teuer

N

Nachhaltigkeit

O

√Ėko Schulverpflegung

P

Pausenorganisation an Gymnasien

Personalmanagement

Q

Qualität von SV, u.a. Qualitätskriterien, Zertifizierung, Hygiene

R

Rechtlicher Rahmen in der SV (Schwerpunkt NRW)

Rezepte f√ľr die SV

S

Salutogenese in der Schule, aid

Schulverpflegungssituation

Schulverpflegung step by step - Wie ist das beste Vorgehen?

Sponsoring in der SV

Studien und Projekte zur SV

T

Termine - Veranstaltungen zur SV

U

√úbergewicht bei Kindern und Jugendlichen

V

Verpflegungssysteme in der SV

Vollwertige Ernährung

W

Warmhaltezeiten - vermindern hitzeempfindliche Inhaltsstoffe im Essen und beg√ľnstigen das Keimwachstum (exponentiell!)

Widerstände gegen gute SV

Wissenserosion - Verlust von Ern√§hrungskompetenz (s. auch Schluss mit Fertigpizza)

Z

Zauberwörter des SVs-Marketings

Zertifizierung von SV (z.B. dge, HS Niederrhein)