Goldener Teller

Goldener Teller 20132014 wurde der GOLDENE TELLER des DNSV an die Wilhelm-Bracke-Gesamtschule in Braunschweig verliehen.

Die IGS Wilhelm-Bracke-Gesamtschule (gebundene Ganztagsschule) hat den Sternekoch Stephan Gerhardt engagiert, der seit 2011 mit seiner Firma 'Frischküche' täglich mehrere Menüs und eine Salatbar anbietet. Zwischen 400 und 500 SchülerInnen essen dort täglich. Und so funktioniert es: Die Mensa ist DGE-zertifiziert (!) in den Bereichen Lebenswelt, Lebensmittelauswahl, Speisenplanung und -herstellung sowie Hygiene. Ernährungsbildung und -Erziehung spielen in der Schule eine große Rolle, Kooperation und Mitbestimmung werden gelebt. Zudem trifft die Mensa den Geschmack der Schülerinnen und Schüler.
Bericht in sat1, 24.1.2013, Flyer der Mensa

 
Den GOLDENEN TELLER des DNSV bekam 2013 die Mensa des Gymnasiums am Römerkastell in Bad Kreuznach. Die von Starkoch Lafer geführte 'Schulmensa mit Bildungsauftrag' wurde online von den Schülerinnen und Schülern zur besten Schulmensa Deutschlands gewählt. 
» SchülerInnenverpflegung à la Lafer

 

2012 wurde die Fritz-Winter-Gesamtschule in Ahlen mit dem GOLDENEN TELLER vom DNSV als beste Schulmensa Deutschlands ausgezeichnet.

Bericht der Fritz-Winter-Gesamtschule zur Preisverleihung:
"Ein gutes Zeichen für eine sehr hohe Zufriedenheit. Dabei gibt es bei uns nie Pommes."

Von 1.400 Schülerinnen und Schülern nimmt die Hälfte am Abo-System der Schulverpflegung teil, außerdem alle 100 Lehrerinnen und Lehrer der Schule!

Das Konzept der Mensa ist seit dem Neustart 2008 kaum verändert worden, mit der Ausnahme, dass ein Lieferanten-Wechsel von Dr. Hoppe zur Stattküche Münster stattfand:
Logo Stattküche Münster gGmbH

Die von der Stattküche gGmbH auf Basis von Cook&Chill gelieferten Essenskomponenten mit hohem Bio-Anteil werden in der Schule ergänzt und fertig gestellt werden. Zeitnah und ohne Vorbestellung werden sie im Free-flow-System (Selbstbedienung an bis zu 7 Themeninseln) angeboten, die Mittagspause beträgt nur eine Stunde, die Schülerinnen und Schüler essen in mehreren Schichten.

Ein Mensadienst (Schülerinnen u. Schüler) unter Anleitung einer Schul-Ökotrophologin sorgt für Sauberkeit und Hygiene, regelt die Einlasskontrolle und erledigt den Abwasch.

Der Kern der Mensa-Küchencrew besteht aus einigen städtischen Angestellten, täglich helfen 2-3 Mütter (von 55), außerdem kümmert sich ein Mensaverein um die Schulverpflegung. Alle Beteiligten an der Mensa ziehen in dieser Schule an einem Strang!

» Weitere Informationen zum erfolgreichen Konzept dieser vorbildlichen Mensa s. auch Best Practice IGS Ahlen

 

2011 ging der Goldene Teller an die Offene Schule Kassel Waldau (Versuchsschule des Landes Hessen)