gGmbH

Foto: Fotolia.com - onlinebewerbungDie gGmbH kann eine geeignete Rechtsform für den Mensa-Betrieb an Schulen sein. Nicht zu unterschätzende Vorteile sind einerseits die Haftungsbeschränkung sowie die Organisationsform (i.d.R. professionelle Geschäftsführung). Nachteil bzw. Hinderungsgrund kann andererseits das zur Gründung erforderliche Kapital (ca. 25.000 €) sein.
  • Die gemeinnützige GmbH, W. Ermgassen.
    Hier wird die Kombination von Gemeinnützigkeit und GmbH insbesondere hinsichtlich steuerrechtlicher und organisatorischer Aspekte dargelegt, außerdem folgt ein Vergleich mit anderen gemeinnützigen Rechtsformen, wie dem eingetragenen Verein.
  • Helmholtz-Gymnasium Hilden - hier wurde eine gGmbH gegründet, die seit 2010 die Mensa betreibt. Kapitalgeber und einziger Gesellschafter ist der Förderverein. Nähere Informationen zur gGmbH in Hilden (wie Gesellschafts- und Nutzungsvertrag, Rentabilitätsplan, Beschlussvorlage Ratssitzung) finden sich im Bürgerinformationssystem der Stadt Hilden.
    Mensa Lacaille, Helmholtz-Mensa eröffnet, Rh. Post, 2010; Hilden: Mensa-Test - 'Sehr gut' aber ..., wz 2010
    Neue Mensa am Helmholtzgymnasium Hilden, Rheinische Post 2008